Energieausweis online: Kurzer Jahresrückblick


Das Jahr neigt sich dem Ende und es ist Zeit für eine kurze Rückschau. Mitte des Jahres wurde für erste Bestandsgebäude der Energieausweis Pflicht, ab dem 1.1.2009 müssen nun praktisch alle Eigentümer, die verkaufen oder vermieten wollen, einen Energieausweis vorweisen.

Welche Erfahrungen kann man aus einem halben Jahr Energiepass-Praxis ziehen?

1. Die EneV hat bei weitem nicht alle Anforderungen der Praxis in ihren Vorschriften geregelt. Auch wenn insbesondere die dena immer wieder gern den Eindruck erweckt, es gebe absolut in Stein gemeißelte Algorithmen zur Erstellung der Ausweise…so stimmt das nicht. Viel Aufregung gab es im Zusammenhang mit den Modernisierungstipps. Einige meinten, man könne bei Online-erstellung komplett darauf verzichten, andere beharren darauf, dass immer eine Vor-Ort-Begehung und Modernisierungshinweise nötig sind. Beides ist falsch. Es müssen Modernisierungshinweise gegeben werden…wenn sie möglich sind…wenn nicht, dann muss auch dies bestätigt werden.

2. Die Unsicherheit und Unwissenheit bei Eigentümern, Mietern und Käufern hat sich im letzten halben Jahr nicht verringert…im Gegenteil. Meine persönliche Auffassung ist, dass die gut informierten Eigentümer zeitig einen Energieausweis erstellen lassen haben. Im Moment herrscht größere Unsicherheit über Rechte und Pflichten, mögliche Ausweisarten etc. als noch zu Jahresmitte.

3. Großen Anteil daran haben aus meiner Sicht vor allem auch Informationen, die dem Verbrauchsausweis die Seriösität absprechen. Natürlich gibt es hier fragwürdige Anbieter (die Verbraucherzentrale NRW hat dies sehr gut untersucht), aber es gibt auch klare Richtlinien, sich hier zu orientieren. generell bietet aber der Verbrauchsausweis nicht mehr Manipulationspotential als der Bedarfspass …im Gegenteil!

4. Man darf gespannt sein, wie sich der Energieausweis im kommenden Jahr entwickelt. Ich vermute, dass wir die ersten Abmahnungen und Bußgelder sehen werden (die sicher geringer ausfallen werden als die im raum stehenden 15.000 Euro)..und man kann nur hoffen, dass bald etwas mehr Klarheit herrscht…ich will gern dazu beitragen.

Allen Lesern wünsche ich ein Gesundes Neues Jahr 2009…alles Gute!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: