Fragen zur Gültigkeit des Energieausweises


Die Zeitspanne von zehn Jahren Gültigkeit erscheint mir als sehr großzügig bemessen. Ist für diesen Zeitraum garantiert nicht mit weiteren Belastungen zu rechnen? Könnte der Fall eintreten, dass ein Bedarfsausweis nötig wird?

Natürlich sind 10 Jahre ein langer Zeitraum aber es ging wohl mit der Einführung des Ausweises generell erstmal darum, das Informationsvakuum für Miet- und Kaufinteressenten ein wenig zu füllen. Aus Sicht des Verbraucherschutzes ist das ein Anfang.
Ich sehe deshalb auch unterschiedliche Motivationen, die hinter Verbrauchs- und Bedarfsausweis stehen.
Mit dem Verbrauchsausweis genügen Sie Ihrer Informationspflicht gegenüber Interessenten, eine sinnvolle Abschätzung oder Auskunft zu Einsparmöglichkeiten können Sie trotz Modernisierungstipps allerdings nicht erwarten.
Wenn Sie innerhalb der 10 Jahre das Gebäude energetisch sanieren, macht es auf jeden Fall Sinn, vorab einen Bedarfsausweis zu erstellen, dann bekommen sie eine fachlich untersetzte Sanierungsempfehlung und haben, wenn Sie dieser folgen, anschließend auch einen gültigen aktualisierten Ausweis.

Sollte ich also keine Erneuerungen bzw. Veränderungen am Haus vornehmen, ist der jetzt ausgestellte verbrauchsorientierte Energieausweis 10 Jahre gültig?

Ja…uneingeschränkt.
Das gilt auch bei kleineren Veränderungen.
Ich denke nicht, dass ein neuer Ausweis fällig wird, nur weil Sie mal ein Fenster wechseln.
Es könnte natürlich in Ihrem eigenen Interesse als Verkäufer oder Vermieter liegen, einen neuen Ausweis auszustellen, wenn Sie (ob durch bewusstere Nutzung oder Sanierung) in den kommenden Jahren deutlich geringere Verbräuche haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: