Farbskala im Energiepass: Wie ist die Einordnung der Gebäude wirklich zu bewerten?


Auf den Seiten 2 und 3 des Energieausweises befindet sich eine Darstellung zur Erklärung der Farb- und Kennzahlenzuordnung in der Farbskala:

Farbskala
Farbskala im Energiepass

Quelle: Energiepass online

Aus meiner Sicht ist diese Zuordnung sehr optimistisch und spiegelt nicht die realen Verhältnisse wieder. So liegt das Neubau-Niveau schon lang nicht mehr bei 150 kWh/m²a (dort lag es 1995) sondern zwischen 70 und knapp 100 kWh/m²a.

Die Einordnung „energetisch gut modernisiert“ markiert mit 200 kh/m²a in etwa das Neubauniveau der frühen achtziger Jahre. Das ist nun wirklich nicht berauschend. Nachfolgend findet sich eine aus meiner Sicht deutlich bessere Einordnung der Verbrauchskennwerte, die vom BINE-Informationsdienst veröffentlicht wurde:

Einordnung der Verbrauchskennziffern

Einordnung der Verbrauchskennziffern

____
www.energieausweis-vorschau.de
Hier bin ich als Aussteller tätig und prüfe jeden Energiepass persönlich auf seine Gültigkeit:
Geprüfter Energiepass mit Vorschau:
Energiepass

Advertisements

3 Antworten

  1. Hallo bin selbst Vermieter und habe durch diese neuen Energievorschriften und Energiepässe die man nun vorlegen muss den überblick verloren.Meine Tochter hat mich dann zu Foren hingewisen und mir Asrtikel ausgeschnitten damit ich darüber etwas erfahre.Das alles ist mir noch so fremd und ich verstehe trotz des Lesens manchmal kaum etwas davon. Diese Farbskala „Vergleichswerte Endenergiebedarf“ dazu hab ich ein Frage. Ich sollte mir eine Kamera besorgen in der ich schwachstellen herausfinden kann die in meinen gebaüden sind. Da kann nämlich die energie rausflißen?oder so.Ich geb ihnen mal den Link damit sie verstehen worauf sich meine frage bezieht. http://blog.miet24.de/

    Dazu also eine frage…diese kamera zeigt also wärme an und auch unter so welchen Fraben wie in der Farbskala.Ist die Farbskala jetzt für die definition der Wärmebildkamera da oder wie?Bitte um eine baldige Antwort und Unterstützung

  2. Hallo,
    also..die Farbskala auf dem Energieausweis hat mit den Farben, die eine Wärmebildkamera zeigt, nichts zu tun.
    Im Energieausweis gibt die Farbe an, ob ein Haus einen guten (niedrigen) Verbrauchskennwert hat (grün) oder einen schlechten (hohen)…dann ist der Bereich rot. Genau erklärt werden die Werte und Bereiche direkt auf dem Energieausweisformular.

    Eine Wärmebildkamera macht die Oberflächentemperatur der Hauswände, Fenster Dach farblich sichtbar. Hohe Temperaturen werden rot angezeigt, niedrigere gelb bis grün und ganz niedrige blau. Das kann helfen, Kältebrücken und thermische Schwachstellen aufzuspüren. Dort, wo hohe Temperaturen (rot) angezeigt werden, entweicht viel Wärme. Die blauen Bereiche haben keine oder nur geringe Verluste. Die genaue Zuordnung der Farben ist auf der Kamera bzw. Anleitung abzulesen. Man kann jedoch bei der benutzung auch vile Fehler machen. Ist tatsächlich das Haus gleichmäßig beheizt? Hat Sonneneinstrahlung auf die Fassade das Ergebnis verfälscht. Außerdem ist nicht jede Kältebrücke vermeidbar. Man sollte so eine Analyse wirklich einem Fachmann überlassen, alles andere ist rausgeworfenes Geld. Im übrigen ist die Thermographie nicht gerade das erste Mittel der Wahl, weil es verhältnismäßig aufwendig und teuer ist. Sicher ist es sinnvoll, dass sich ein Energieberater ersteinmal in einer einfachen Besichtigung ein Bild der Lage macht.
    Der Energieausweis kann zumindest einen ersten Hinweis darauf liefern, wie groß überhaupt das Einsparpotential ist.

  3. Wenn ich anschließen noch erwähnen darf das Energieausweise heute sehr wichtig geworden sind:)
    WEnn investiert wird in dämmung sieht es nicht nur gut aus sonder spart ungemein viel geld . Die wohnungen werden beliebter sein bei Menschen die an die umwelt denken , und nicht unmengen ihres geldes in den wind blasen wollen. Attraktiver wird ein Haus dadurch allemale , und das nicht nur aus einem Grunde.
    Ich hoffe das es sich durchsetzen wird und das sogar Angehende Mieter einen überblick verschafft bekommen inwiefern das Haus in das sie einziehen wollen gedämmt/modernisiert ist, und das es sich nicht nur um neue Fassadenfarbe handelt welche quasi die Katze im Sack ist . LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: